Zertifizierung
Fachhändler werden!

BSV OP-Notlichtanlagen (24V)

BSV 24V OP
BSV-Anlagen für 24V OP-Leuchten

Die BSV-Anlagen enthalten die nach der VDE 0558-507 vorgeschriebenen Melde- und Überwachungseinrichtungen. Sie bestehen im Wesentlichen aus:

  • Lade- und Erhaltungsladeeinrichtung mit IU-Kennlinie
  • Steuer- und Überwachungseinrichtung
  • Verbraucherabgangskreise mit getaktetem DC/DC-Wandler
  • Zusatzeinrichtungen
  • Geräte- und Batteriegehäuse

Das Gleichrichtergerät, die Batterie und die Verbraucher über den DC/DC-Wandler sind parallel geschaltet. Bei vorhandener Netzspannung speist das Gleichrichtergerät die Verbraucher und hält die Batterie auf Vollladung mit Konstantspannung. Die Batterie trägt zur Stromversorgung bei, wenn die angeschlossene Last den Gerätenennstrom übersteigt. Bei Netzausfall übernimmt die Batterie unterbrechungslos die Versorgung der OP-Leuchten. Nach Netzwiederkehr erfolgt die Versorgung wieder durch das Gerät bei gleichzeitiger Ladung der Batterie. Der Gerätenennstrom wird auf 100%IN ±2% begrenzt. In die Batterie fließt der Differenzstrom zwischen Gerätenennstrom und Verbraucherstrom. Die Verbraucher werden über einen getakteten DC/DC-Wandler mit konstanter Gleichspannung versorgt.

Datenblätter BSV-OP24V.pdf
Technische Daten/Varianten
Netzanschluss Geraetespannung Ladestrom Netzstrom Gewicht
V V A A kg
E 36/20 E 230 36 20 6,2 142
E 36/30 E 230 36 30 9,7 145
E 36/40 E 230 36 40 12,4 147
E 36/50 E 230 36 50 16,3 148
E 36/60 E 230 36 60 19,5 153
D 36/80 D 400 36 80 8,6 159
D 36/100 D 400 36 100 10,8 163
D 36/120 D 400 36 120 12,9 168
D 36/150 D 400 36 150 16,2 172
D 36/200 D 400 36 200 21,6 175
Zurück zur Auswahl

Sie suchen Batterien, Ladetechnik oder eine Komplettlösung als Notstromversorgung oder für Ihre individuelle Anwendung?

Wir sind für Sie da

0 61 87 - 95 48 0

info@no-spam.eurobatterietechnik.de